- Feuerwehr Schlicht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Berichte
 


05.11.2015 - Schweres Zugunglück
bei Freihungsand

 
 

Alarmzeit:

22.03 Uhr

eingesetzte Wehren:

FF Schlicht

Meldung:

Verkehrsunfall

FF Freihung

 

LKW gegen Zug

FF Vilseck

 

Freihungsand-Bahnübergang

FF Sorghof

 

FF Thansüß

 

FF Sigl

 

FF Hirschau

 

FF Sulzbach

 

FF Kaltenbrunn

 

FF Grafenwöhr

 
 

Am Donnerstag Abend um 22.03 Uhr wurde die FF Schlicht mit 9 weiteren Wehren zu einem Großeinsatz bei Freihungsand mit Einsatzmitteilung "Lkw gegen Zug - beide Fahrzeuge im Vollbrand" alarmiert.

Ein Regionalzug war bei Freihungsand mit einem Schwertransporter, der ein Fahrzeug der US-Armee geladen hatte, frontal kollidiert.
Dabei wurde die Zugmaschine vom Tieflader abgerissen und über 400 Meter weit mitgeschleift, ehe der Zug zum Stehen kam.
Der Lkw und das vordere Drittel des Triebwagens brannten anschließend völlig aus.

Mitarbeiter eines nahen Quarzsandbetriebes retteten die etwa 35 Fahrgäste aus dem Regionalzug und brachten diese in die nahegelegenen Betriebsräume.
Diese konnten dort durch ein Großaufgebot an Ärzten und Rettungssanitätern erstversorgt werden und wurden anschließend auf mehrere umliegende Krankenhäuser verteilt. Im Einsatz waren hierbei zusätzlich auch die Rettungshubschrauber aus Regensburg und Nürnberg.
Nach ersten Erkenntnissen trugen hierbei 3 Personen schwere und etwa 20 Personen leichte bis mittelschwere Verletzungen davon.

Bei dem Unglück kamen der Fahrer des Lkw und der Zugführer ums Leben.

 
 
 
 
 
 
 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü