Berufsfeuerwehrtag 2015 - Feuerwehr Schlicht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Berufsfeuerwehrtag 2015

Jugend
 

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Schlicht 2015


Am 27.10.2015 versammelten sich die Jugendlichen der FF-Schlicht um 9:00 Uhr im Feuerwehr-Gerätehaus in Schlicht. Dort wartete bereits ihr Jugendwart Günter Schraml mit den beiden Ausbildern Bettina Zwack und Stefan Geier. Unter anderen waren auch der 1. Kommandant Stefan Wiesgickl, 2.  Vorstand Josef Ströhl, Schriftführer Joachim Schertl, die Gruppenführer Markus Heuberger und Stefan Wismeth sowie die Feuerwehrmänner Anton Wiesnet, Christian Hüttner und Michael Göttlinger dabei. Erst hatten die Jungen und Mädchen Theorie-Unterricht, dort bekamen sie grundlegende Informationen  über das Verhalten beim Einsatz übermittelt. Dies übernahm Joachim Schertl. Danach ging es vor die Fahrzeughalle wo das MZF der Wehr genauer insbeziehren werden konnte, denn auf diesem Fahrzeug sind alle Materialien für die Technische Hilfeleistung verstaut. Jetzt konnten sich die Jugendlichen eine Verschnaufpause gönnen doch diese dauerte nicht lange an, denn kurz nach 11:00 Uhr kam der erste Alarm! Die Meldung: Verkehrsunfall 2 Personen eingeklemmt. Einsatzort: Vilseck, Industriestraße  7. Nun machten sich die Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen auf in die Fahrzeughalle, zogen ihre Schutzanzüge an und setzten sich in das LF  16/12 das als zweites Fahrzeug neben dem MZF alarmiert wurde. Als der Gruppenführer des Schlicht 41/1, Stefan Geier, sich bei der Leitstelle ausmeldete dauerte es nicht mehr lange bis die Helfer vor Ort waren, wo der Melder des Einsatzes Stefan Wiesgickl, auf sie wartete. Der Gruppenführer des MZF´s, Jugendwart Günter Schraml, sprach sich mit Stefan Geier über die Vorgehensweiße ab und unterrichtete seine Schützlinge was sie zu tun haben. Die Feuerwehrgruppe holte die notwendige Ausrüstung zusammen. Nun teilte Günter Schraml ein wer welche Arbeit verrichten sollte. Die Vorgehensweiße war wie folgt:
Während die Jugend-Feuerwehrler Markus Rieger und Marco Kraus den Brandschutz gewährleisteten begannen Stefan Wismeth und Jonas Schraml damit mit dem Spreizer die Tür der Beifahrerseite aufzuspreizen, doch das war nicht so leicht, deswegen machten sich ihre beiden Kameraden Joachim Schertl und Stefan Ratzke mit der Rettungsschere ans Werk und machten aus dem verunglückten Opel Astra kurzerhand ein Cabrio. Als ihr Werk zu Ende war wurde das erste "Opfer", gespielt von Bettina Zwack, gerettet. Sie wurde mithilfe des Spineboards über die Rücksitze aus dem Wrack gerettet. Das zweite "Opfer", das von Hannah Schraml gespielt wurde, war die "Tochter" der Fahrerin. Sie wurde ebenfalls mit Hilfe des Spineboards gerettet. Nach der Rettung der Verletzten konnte die Feuerwehr Schlicht wieder ins Gerätehaus einrücken und ihre Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
Nach dem ersten Einsatz gab es für die fleißigen Retter Mittagessen. Anschließend hatten sie nochmals Gerätekunde aber diesmal bei den beiden Löschgruppenfahrzeugen der Wehr, dem LF 16/12 und dem LF 8/8. Und der nächste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten. Es war zu diesem Zeitpunkt ca. 14:00 Uhr. Einsatzmeldung: Brandeinsatz, Brand eines Hühnerstalls. Einsatzort: Schlicht "Auf der Houd". Wieder zogen sich die angehenden Feuerwehrleute an und setzten sich ins LF  16 und fuhren mit Gruppenführer Stefan Geier und Fahrer Josef Ströhl zum Einsatz. Jugendwart Günter Schraml fuhr währenddessen mit den Feuerwehrleuten Bettina Zwack, Joachim Schertl, Christian Hüttner, Stefan Wismeth und Anton Wiesnet zur Alarmadresse. Dort angekommen wartete bereits der Besitzer des Hühnerstalls, gespielt von Markus Heuberger, auf die Einsatzkräfte. Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeugs unter der Leitung von Stefan Geier legten Schlauchleitungen vom Fahrzeug zum Brandherd während die Besatzung des anderen LF eine Saugleitung von einem Faltbehälter, der einen Teich simulieren sollte, zur Pumpe des LF 16/12. Das Feuer war nach kurzer Zeit gelöscht und die Löschmannschaften konnten wieder ins Feuerwehrhaus zurückkehren wo gleich wieder die Einsatzbereitschaft hergestellt wurde und eine kleine Stärkung in Form von Kaffee und Kuchen zu sich genommen wurde.
Doch der Kuchen war noch nicht mal richtig verputzt und der Kaffee war nicht mal noch ausgetrunken als die Alarmglocken schon wieder schrillten. Diesmal war die Meldung das in der alten Schule die Feuermelder ausgelöst haben. Diesmal rückten die Feuerwehrleute in Ausbildung nur mit dem LF  16/12 aus. Der Gruppenführer, Stefan Geier, durchsuchte das alte Schulgebäude mithilfe des Melders (Jonas Schraml) und des Angriffstrupps (Lena Lautner und Nathalie Geier) und konnte nach kurzer Zeit Entwarnung geben und rückten nach nur einer viertel Stunde wieder ins Gerätehaus ein.  Jetzt hatten die Jugendlichen frei und spielten Karten, bis es Abendessen gab. Nach dem Essen war noch ein Einsatz geplant aber das konnten die Anwärter ja nicht wissen. Denn kurz nach 19:00 Uhr wurden die Anwärter wieder gefordert. Alarmmeldung: Personensuche 2 Personen vermisst. "Vater" und "Ehemann" der vermissten wartet beim letzten bekannten Standort der Vermissten. Einsatzort: Treffpunkt mit dem Ehemann (ebenfalls gespielt von Markus Heuberger) am Parkplatz Brauerei Winkler. Diese Alarmierung galt wieder für Florian Schlicht 41/1 (LF16/12) und Florian Schlicht 44/1 (LF 8/8). Dieser Einsatz forderte die Jugendlichen sehr da es Nacht war und die Temperaturen nur noch im einstelligen Plusbereich lagen. Also mussten die "Vermissten" (gespielt von Bettina Zwack und Hannah Schraml) sehr schnell gefunden werden. Die Suchmannschaften teilten sich in 4-er Trupps auf und suchten die vermutlich schon unterkühlten Vermisstem. Kurz nach halb neun kam dann der erleichternde Funkspruch, die beiden wurden durch einen zusammengeschlossenen 5-er Trupp, in einem Dickicht an der Vils, gefunden.
Um 21:00 Uhr endete der BF-Tag der Jugendfeuerwehr Schlicht. Alle Jugendlichen fanden die Aktivität sehr cool und wollten beim nächsten BF-Tag wieder mitmachen.


Mitwirkende Feuerwehrkameraden:
1. Kommandant Stefan Wisgickl
2. Vorstand Josef Ströhl
Jugendwart Günter Schraml
Jugendausbilderin Bettina Zwack
Jugendausbilder Stefan Geier
Stefan Wismeth
Joachim Schertl
Anton Wiesnet
Markus Heuberger
Michael Göttlinger
Christian Hüttner

Teilgenommene Jugendfeuerwehrangehörige:
Nathalie Geier
Lena Lautner
Markus Rieger
Anna Haselberger
Marco Kraus
Stefan Ratzke
Jonas Schraml

                                                             BY Jonas Schraml


 
 
 
 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü